Game Plan

Football kann man ja nun nicht nur live, in Bildern oder Videos wahrnehmen. Auch das Buch ist immer noch ein gerne gesehenes Medium, wenn es insbesondere darum geht, fachliche Themen abseits der Unterhaltung zu vermitteln. Ein solches habe ich mir in den letzten paar Tagen reingezogen.

Durch den immer gerne gehörten Hard Count Podcast bin ich auf das eBook „Game Plan“ aufmerksam geworden. Mit schlappen 0.75 Euro im kindle store bekommt man (etwa) 175 Buchseiten in digitaler Form, auf denen man die Gedanken des Autors Frank DuPont zum Thema Effizienz in verschiedenen footballerischen Bereichen nachlesen kann.

Der Untertitel „A Radical Approach to Decision Making in the National Football League“ ist ein wenig reißerisch, denn radikal sind die wenigsten seiner Erkenntnisse. DuPont befasst sich beispielsweise mit der Frage, ob das hohe Alter der Coaches aufgrund des damit einhergehenden Abschlaffens der kognitiven Fähigkeiten nicht reduziert werden sollte, wie die NFL einen größeren Talentpool für die Coachespositionen aufbauen könnte oder ob der Einsatz von mathematisch gestütztem Scouting zu sehr vernachlässigt wird. Die Erklärungen seiner Standpunkte lassen zwar manchmal einige Faktoren außer Acht, sind insgesamt aber nachvollziebar und es auf jeden Fall wert, sich über das ein oder andere Gedanken zu machen, auch wenn man selbst wohl nie in den Genuss einer einflussreichen Position in der NFL kommen dürfte.
Sein Fazit, dass die Strukturen in der NFL aufgefrischt werden müssen, dass das Durchschnittsalter der Coaches verringert werden sollte und dass man auch im NFL-Training auf Computersimulationen zurückgreifen sollte, ist wie gesagt nicht das radikale, als das es der Untertitel anpreist. Von der Hand zu weisen ist es aber genauso wenig.

Eine große Hilfe für Coaches am Spieltag ist das Buch sicher nicht und will es auch nicht sein. Den ein oder anderen neuen Denkansatz (und vor allem den nicht neuen Denkansatz, dass neue Denkansätze immer helfen können und dass der status quo nicht immer das Beste ist) könnte „Game Plan“ aber auch in dieser Hinsicht vermitteln. Deshalb ist das in recht einfachem Englisch geschriebene und weniger als 1 Euro kostende eBook ein Lesetipp von mir.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr davon? Folge mir!

%d Bloggern gefällt das: