Media Monday #128

Diesmal gibt es beim aktuellen Media Monday keinen Lückentext, sondern nur „gewöhnliche“ Fragen. Können ja aber auch Spaß machen und interessant sein. Und ganz zuletzt hat sich ja dann doch noch ein bisschen Lücke eingeschlichen. Also auf geht’s!

1. Wenn dein Leben ein Film wäre, welcher wäre es?
Nicht direkt ein Film, aber die „Bernd das Brot“-Nachtschleife im KiKa trifft es manchmal sehr gut…

2. Sammelst du außer Filme, sonst noch etwas?
Zum Glück nicht, denn sonst wäre der Platz in der Wohnung noch weniger.

3. Der lustigste Film den du kennst?
„The Replacements“ (aka „Helden aus der 2. Reihe“) habe ich an die Trillionen mal geschaut und könnte mich immer noch schlapplachen.

4. Welche 3 Filme würdest du vom Feuer retten?
„Ben Hur“, „Zombieland“ und „Any Given Sunday“.

5. Gibt es ein Genre mit dem man dich jagen kann?
Das, was hierzulande als Bollywood über die Bildschirme läuft sowie die ganzen neumodischen Teenie-Tanzfilme kann ich mir keine 5 Minuten antun.

6. Welchen Film wolltest du schon immer sehen, bist aber bisher nie dazu gekommen?
Oh je, wo soll man da anfangen. Vielleicht mit Schinken wie „Citizen Kane“ oder „Casablanca“ oder – nachdem mir „Monnrise Kingdom“ getaugt hat – Wes Anderson-Filme wie „Die Royal Tenenbaums“ oder „Die Tiefseetaucher“ oder aber „Eternal Sunshine of the Spotless Mind“ oder „Apocalypse Now“ oder… Und mit den Serien fange ich lieber gar nicht an.

7. Das beste Stöckchen, an dem ich je teilgenommen habe, war gleichzeitig das einzige und das ist der Media Monday. Wobei ich nicht weiß, ob das technisch gesehen überhaupt ein Stöckchen ist.

11 Kommentare

  1. Oh ja, „Helden aus der zweiten Reihe“ fand ich auch erstaunlich lustig. Ob meiner Football-Aversion wollte ich mir den eigentlich gar nicht anschauen, zum Glück habe ich mich dann doch dafür entschieden (trifft übrigens auch auf „Any Given Sunday“ zu).

    Und deine Nennungen zu Nr. 6 solltest du wirklich alle mal nachholen, die lohnen sich ausnahmslos (auch wenn ich von den „Royal Tenenbaums“ nicht so begeistert bin wie viele andere, dafür liebe ich „Die Tiefseetaucher“ viel inniger als die meisten :)).

    1. Tztztz, Football-Aversion. Gibt es sowas tatsächlich? 😉 Aber bei Sportfilmen muss man generell aufpassen, dass man keinen 08/15 Sport-ist-wie-das-Leben-Metapher-und-USA-sind-Nr.1-Matsch erwischt. Die Chancen stehen da ja leider nicht allzu schlecht.

      Das Aufarbeiten ist für die Weihnachtszeit geplant. Blöd nur, dass da noch so viele andere Filme warten, allen voran die jahreszeitangemessenen. Die Griswolds, die Svennsons aus Lönneberga, die McCallisters. So viele Familien wollen jedes Jahr zu Weihnachten besucht werden :).

    1. „Apokalypse Now“ und „Citizen Kane“ nicht? 😉
      Meine IMDb-Watchlist ist auf um die 200 Filme angewachsen, langweilig wird mir in dieser Hinsicht jedenfalls nicht.

  2. „Die Tiefseetaucher“ fand ich ja auch toll, obwohl mir „Moonrise Kingdom“ ja nur so lala gefallen hat. „Eternal Sunshine…“ solltest du auch wirklich mal schauen… aber das kann man immer leicht sagen, wenn man selbst die Filme kennt 😉

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr davon? Folge mir!

%d Bloggern gefällt das: