Media Monday #165

Hier findet man Regeln und Mitmacher des Media Mondays.

1. Wenn SchauspielerInnen unter die SchriftstellerInnen (wahlweise alternativ: MusikerInnen) gehen, dann sind so einige besser beraten, sich zügig einen guten Ghostwriter zu suchen.

2. Biografien sind umso interessanter, je persönlicher Schreiberling und Biografierter bekannt sind. Bei Bernd Eichinger war das seine Frau und die hat das großartig gemacht. Autobiografien funktionieren nur, wenn die Person nicht zu selbstverliebt auf eigene Erfolge hinweisen will.

3. Überschriften im Heftig-Stil sollte man heutzutage eigentlich nicht mehr sehen müssen, denn so langsam sollte doch eigentlich jeder erkannt haben, dass das nur der Klickzahlhurerei dient. Dass solche dämlichen Artikel immer noch so viel Resonanz erzeugen, lässt mich immer wieder verzweifeln.

4. Die Ankündigung einer DVD-Veröffentlichung von „Wunderbare Jahre“ war für mich die großartigste Überraschung der jüngeren Vergangenheit, weil die Serie super ist und ich mich unheimlich darauf freue, obwohl inzwischen bekannt ist, dass es zwar sehr viele, aber doch nicht alle Originalsongs auf die Scheiben schaffen werden.

5. An Büchern schreckt mich am ehesten das falsche Cover ab, denn ein Buch mit kitschigem Strand-Sonnenuntergangsfoto, in das zwei Oberkörper eingefadet sind, die sich verliebt anschauen, fasse ich erst gar nicht an.

6. Aus Filmen/Büchern/Serien zu zitieren macht in der passenden Situation Spaß, kann aber ein Rohrkepierer werden, wenn die Angesprochenen die Referenz nicht verstehen.

7. Zuletzt gesehen habe ich Der Krieg des Charlie Wilson und das der war unterhaltsam, weil Philip Seymour Hoffman die Rolle als nicht einfacher Geselle wieder mal großartig spielt.

4 Kommentare

  1. Auf “Wunderbare Jahre” freue ich mich auch schon wie ein Schnitzel. Im Moment ist es aber leider noch zu teuer.

    „ein Buch mit kitschigem Strand-Sonnenuntergangsfoto, in das zwei Oberkörper eingefadet sind, die sich verliebt anschauen“ XD

  2. Was „Wunderbare Jahre“ angeht so kann ich nur zustimmen! Leider soll es ja anscheinend keine deutsche Veröffentlichung geben und die US-Variante ist mit 250 Dollar doch recht teuer, zumal ich auch keinen Region Code free Player mein Eigen nenne… 🙁

    1. Eine deutsche Version würde ich auch bevorzugen. Die OV habe ich noch nie gesehen.

      Ich würde doch sowohl Box als auch Player einfach ganz weit oben auf meine Hauseinweihungspartygeschenkwunschliste stellen. Und zur Sicherheit gleich jeweils abwechselnd bis Platz 20 wiederholen. Kochtöpfe oder einen Toaster kann man sich immer noch selbst kaufen 😉

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr davon? Folge mir!

%d Bloggern gefällt das: