Media Monday #196

Nachdem ich gestern einen vergnüglichen Frühabend mit „Shaun das Schaf“ im Kino verbracht habe, geht es jetzt ebenso kuschelig weiter. Mit so richtig viel Nostalgie. Und ’nem Riesenfisch. Ich habe mir das nicht ausgedacht, das sind die einzig sinnvollen Antworten auf den heutigen Media Monday.

  1. Von allen übernatürlichen Wesenheiten gibt es einzig und allein Nessie in der Wirklichkeit. Hat mir Bigfoot gesagt.
  2. Eine gute Regie macht für mich zuvorderst aus, dass all die vielen Einzelteile des Films stimmig und zur Story passned zusammengemixt werden.
  3. Das letzte Mal, dass ich mich richtiggehend für einen Film, eine Serie oder etwas dergleichen richtiggehend begeistern konnte, war im Bezug auf Film die „Birdman“-Sichtung, im Bezug auf Serien die letzten 5 „Sopranos“-Staffeln und im Bezug auf dergleichen das Buch „Der Marsianer“ und das Album „La Peste“ von „Alabma 3“. Ach, und futtermäßig ganz klar der Besuch im berliner „Chicago Williams“!
  4. Zuckerwatte war in meiner Erinnerung erheblich besser, denn nachdem ich letztens mal wieder davon probiert habe frage ich mich, wie ich damals so versessen darauf gewesen sein konnte…
  5. Ich finde es richtiggehend traurig, dass gerade bei Produktionen der vergangenen Jahre kaum Wert auf eine langsame und dennoch spannende Erzählweise gelegt wird, denn letztens ist es mir bei „Das Fenster zum Hof“ wieder aufgefallen, dass das selbst in einem Thriller ein sinnvolles Stilmittel sein kann, welches eine ganz eigene Stimmung schafft.
  6. Fernsehen als Event hat seine Faszination für mich schon lange verloren, weil es früher etwas besonderes war, als man sich abends mit einer Schüssel Knabberzeug vor dem TV versammelt hat und lange aufbleiben durfte, um zusammen mal wieder „Asterix“, „Star Wars“, „Winnetou“ oder „Weten, dass..?“ zu gucken. Aber immerhin gibt’s jetzt DVD & co., sodass die Filme nicht verloren sind und sogar die Werbung entfällt. Und ich darf sogar manchmal bis 23.00 Uhr aufbleiben!
  7. Jüngste Blog-Neuentdeckung, die ich jedem ans Herz legen kann, ist der vongestern-Blog, denn mehr Nostalgie geht fast nicht.

7 Kommentare

  1. Du darfst auch mal bis 23 Uhr aufbleiben? Aber nur an ganz artigen Tagen, oder? 😉

    Ich lach mich wech… ich habe auch letzte Woche nach 30 Jahren mal wieder zuckerwatte probiert… *buääh* die mag ich gar nicht mehr…

    1. Wenn man weiß, was mit den Sopranos auf einen zukommt, kann man auch schon ab der ersten Staffel damit einen irren Spaß haben. Die Zeit habe ich allerdings gebraucht, um meine Erwartungen zu sortieren und herauszufinden, was da Großes vor meinen Augen abläuft.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr davon? Folge mir!

%d Bloggern gefällt das: