Übersicht meiner Filmprojekte

Wahllos Film gucken? Kann ja jeder! Ich habe gemerkt, dass ich viel Spaß dabei habe, das gesamte bisherige Lebenswerk eines bestimmten Filmschaffenden durchzugucken oder daran, mir selbst bestimmte „Aufgaben“ zu stellen, was die Filmthematik betrifft. Eine Übersicht über meine momentan laufenden und bereits beendeten „Projekte“ folgt deshalb hier.

Sportmedien

Status: Fortlaufend

Mit dieser Idee hat mein Blog eigentlich begonnen: Sportfilme gucken und darüber schreiben. Dieses Vorhaben ist schnell eingeschlafen und hat für das allgemeine Thema Film den Weg freigemacht. Da ich jedoch nach wie vor ein Faible für Sport- und allen voran Footballfilme habe, soll dieses Projekt am Leben erhalten werden. Als Besonderheit gibt es daher in jeder Rezension eines Sportfilms den Sport im Film-Faktor (SiFF), eine Punktzahl, mit der ich die Häufigkeit der Sportszenen, ihren Wert für die Handlung und ihre technische Umsetzung höchst subjektiv bewerten möchte.

Zu den Sportmedien.

Wes Anderson

Status: 6 von 7 Filmen geschaut

Wes Anderson hat wohl einen der unverwechselbarsten Stile der neueren Filmgeschichte. Das Schöne daran ist, dass nicht nur die Inszenierung seiner Machwerke dazu einläd, jedes perfekt komponierte Bild nach Details abzusuchen, auch inhaltlich drückt er seinen Filmen einen eigenen Stempel auf. Von Film zu Film unterschiedlich und doch so ähnlich. Das hat mich dazu gebracht, mich durch seine Filmoraphie zu gucken.

Zu den Anderson-Filmen.

Aaron Sorkin

Status: 3,67 von 4 Serien / 2 von 7 Filmen geschaut

Meinem Faible für die US-amerikanische Politik kann man sich am Umfangreichsten über Bücher und Webseiten nähern. Oder man guckt Werke, bei denen Aaron Sorkin federführend war, denn das macht ungleich mehr Spaß. Zeitgenössische Themen spielen in seinen Filmen und Serien eine zentrale Rolle und werden mit fantastischen Dialogen und Inszenierungen serviert. Ich habe also gleich mehrere gute Gründe, mich durch sein bisheriges Gesamtwerk zu schauen.

Zu den Filmen und Serien von Aaron Sorkin.

Weihnachtsmenü

Status: Fortlaufend

Was dem Sportfilm sein SiFF, das ist dem Weihnachtsfilm sein WiFF. Alle Jahre wieder verbringe ich die Vorweihnachtszeit damit, jahreszeitlich passende Filme zu schauen. Die sind mal mehr, mal weniger tatsächlich weihnchtlich und eignen sich somit vorzüglich dazu, sie einer strengen Prüfung im Hinblick auf den Weihnachten im Film-Faktor zu unterziehen.

Zu den Weihnachtsmenü-Beiträgen.

Blogparaden

Status: Fortlaufend

Und wenn man keine Inspiration mehr hat, macht man sich die Ideen der anderen zueigen. Irgendjemand denkt sich Fragen aus und man selbst muss sie bearbeiten. Was in der Schule zutiefst nervig war, macht als Blogger dummerweise einen Heidenspaß. Garantiert ist auch, dass man durch diese Spielchen immer wieder neue lesenswerte Blogs findet. Die mit Abstand beständigste Version dieser speziellen Art von social media ist wohl der Media Monday vom Medienjournal, bei dem man allmontaglich einen Lückentext ausfüllt und das Ergebnis mit den anderen Teilnehmern teilt. Aber auch abseits davon finden sich immer wieder Blogparaden, die es zu beantworten gilt.

Zu den Blogparaden.